LONG COVID - postvaccinated status

LONG COVID - Vorschlag für Diagnostik und Therapie - Hier erfolgt eine Zusammenführung erfolgreicher Therapien für das Long-Covid Syndrom durch erfahrene Therapeuten. Damit kann in kurzer Zeit das optimalste Therapie-Protokoll gefunden und allen Betroffenen zur Verfügung gestellt sowie begleitende Therapeuten empfohlen werden.

Autor: Dr. Walter Surböck
Zustimmende: 1
Zustimmung erwünscht

Ausgangssituation

Viele Patienten haben nach durchgemachter Covid19-Erkrankung eine Krankheits-Symptomatik, die bereits als eigenes Krankheitsbild definiert wird.
Die häufigsten Symptome:

  • Müdigkeit (40 %)
  • Kurzatmigkeit (36 %)
  • Geruchsverlust (24 %)
  • Angstzustände (22 %)
  • anhaltender Husten (17 %)
  • Geschmacksverlust (16 %) und
  • Depression (15 %)

Tabellarische Übersicht der Symptomatik z.B. unter:
https://www.medix.ch/wissen/guidelines/infektionskrankheiten/long-covid-pasc-post-acute-sequelae-of-sars-cov-2-infection-factsheet/

Die Idee:
Wir - Health professionals (Ärzte, KrankenpflegerInnen?, Physiotherapeuten, Psychotherapeuten, Heiler, Energetiker… jeder, der gerne, professionell und erfolgreich anderen Menschen hilft) - sammeln und diskutieren auf dieser Seite für den Zeitraum von 2 Wochen die diagnostischen Parameter und vor allem die bisher bekanntgewordenen erfolgreichen Therapien. Nach 2 Wochen verfassen wir ein gemeinsames Diagnose- und Therapieprotokoll. Die Namen jener Therapeuten, die dieses Therapieprotokoll begleiten wollen, können mit dem Protokoll vermittelt werden.

Ziel

Ziel ist, auf rascheste Weise zu einer gemeinsam erstellten, erfolgreichen Therapie für das Long Covid Syndrom und dem postvaccinated status zu kommen.

Es gibt unzählige Vorschläge. Mit Erfahrungsaustausch und dem Zusammenführen von Therapien mit welchen bereits gute Ergebnisse erzielt wurden, können wir in kürzester Zeit ein optimiertes Protokoll zusammenfassen, welches entsprechend den Therapieerfolgen stets aktualisiert werden kann.

Lösung

Vorschlag:

Diagnostik:

a. Subjektive Symptomatik:…………………………………………………………………………………………………

b. LABOR:
COVID-19-AK IgG?-IgM
D-Dimer zum Ausschluss der Aktivierung des Gerinnungssystems
CRP (ist häufig nicht erhöht)
Immunstatus(Lymphozyten-Subpopulationen) CD4/CD8 Ratio (=meist in Richtung CD4 verschoben >2,5) Diese Ration erscheint uns als der beste Verlaufsparameter da sowohl beim Long-Covid wie auch bei Krankheitssymptomatik nach Vakzination die Ratio mit der Schwere der Erkrankung steigt, bei Besserung wieder in Richtung Norm fällt.
Vit D (1.25-OH) / Vit D (25-OH) auch diese Ratio(Sollwert < 1,3) ist ein guter Verlaufsparameter – hohe Werte = Verschlechterung – Werte Richtung 1,3 und darunter = Verbesserung
Diese 4 Parameter sind eine gute Basis und werden in Österreich von der Krankenkasse übernommen.
Unserer Meinung ist damit die Beurteilung des zu Grunde liegenden immunologische Problems – nämlich die Überaktivierung der AK-vermittelten und Blockade der zellulär-vermittelten Immunität am einfachsten möglich. Genauer lässt sich dies durch Bestimmung der TH2/TH1 – Zytokine analysieren ist aber für das Monitoring des Therapieerfolgs nicht unbedingt erforderlich (weil auch zu teuer)
Fettsäuren-Analyse
Da zur Optimierung der zellulär vermittelten Immun-Reaktionen ein ausgeglichenes Verhältnis von Omega3/Omega6 Fettsäuren als Basis der Pro- und Anti-inflammatorischen Zytokine(Prostaglandine und Leukotriene) erforderlich ist, lohnt sich auch die Bestimmung der Omega 3/6 Ratio, die zumeist in Richtung der Omega6 Fettsäuren verschoben ist.
Glutathion red/oxid.
Es werden bei der C-Erkrankung wie auch durch die Impfung enorme Mengen an red. Glutathion verbraucht. Die Bestimmung des Glutathions ist ein guter Parameter für Dosisabstimmung für die orale oder venöse Glutathion und NAC-Therapie
Alpha-Liponsäure
Besonders bei polyneuropathischen. Beschwerden – Geschmacksstörungen – Sensibilitätsstörungen – Gleichgewichtsstörungen
RANTES-CCL5
CCL5 hat sich im Rahmen der Covid-Erkrankung ebenfalls als ein Verlaufsparameter herausgestellt. Wir interpretieren seither hohe RANTES-Werte als Hinweis auf „durch das Immunsystem nicht eliminierbare Antigene“.
Monoklonale RANTES-AK wurden in klinischen Versuchen erfolgreich bereits angewendet. Natürliche Therapieansätze zur Blockade der RANTES-Rezeptoren mit Vit-D Abkömmlingen, die zur Therapie der Psoriasis bereits eingesetzt werden, wurden allerdings nicht bekannt gemacht.
Resümee: Zeigen sich erhöhte RANTES-Werte liegt nach unserer Interpretation ein „nicht eliminierbares Antigen(Chemikalie – daher auch der Begriff CCL5) vor, welches vor allem die AK-vermittelte Immunantwort aktiviert und wahrscheinlich dadurch die zellvermittelte Immunantwort blockiert.
Labor zur Bestimmung: Labor Dr. Dostal Wien, Labor Prof. Dr. Greilberger Graz Laßnitzhöhe
Mineralstoff-Analyse
Insbesondere Zink, Magnesium, Eisen

THERAPIE:
Bei Aktivierung der Gerinnung:
D-Dimer >
Heparin s.c. tgl bis zur Normalisierung

Bei Aktivierung der AK-vermittelten Immunantwort und Blockade der zellvermittelten IA
Hohe Ratio CD4/CD8, TH1/TH2 in Richtung TH2 verschoben, IL10, Omega 3, Alpha Liponsre. .
INTRAVENÖS:
• Glutathion 600mg verdünnt in 20ml NaCl? langsam i.v. verspritzen danach
• Infusion mit 250ml NaCl? + Vit C 7,5g + 30ml NaHCO3? 8,4% + L-Lysin + Lymphomyosot
• Infusion 250ml NaCl? + OmegaVen? 30ml + L-Carnitin + Vit ADEK + Vit B-Gruppe
• Infusion 250ml NaCl? + Alpha-Liponsäure 600mg + Vit B1 100mg

ORAL:
• Vitamin-D: Spiegel um 70 anstreben unter Kontrolle von Parathormon (nicht < 15) und Ca im Serum
• Vit-K2: richtige Dosierung: pro 10.000 I.E. Vit D3 gleichzeitig 100 Mikrogramm Vit K2
Kontrolle von Vit D3 1.25-OH / Vit D3 25-OH Ration Sollwert <1,3 – Parathormon, Ca im Serum
• Omega 3: Leinöl 3-4 EL/Tag und EPS DHS über Fischöl Kps.
Kontrolle Omega 3 Index >8,0

• Glutathion – 2x200mg reduz. Glutathion
• N-Acetyl Cystein
• Alpha-Liponsäure: insbesondere bei polyneuropathischen Wahrnehmungsstörungen (Parästhesien,
Geschmacksstörungen..)
• Antioxidantien: Vit C-A-E-BetaCarotin- Quercetin, OPC, Curcumin
• Mineralstoffe: Zink – Magnesium – Eisen
• Melatonin: abends

Bei akuter oder chron Covid Erkrankung (= Krankheitssymptome + pos. Test)
Obige Basistherapie ist Voraussetzung

• Ivermectin 12mg Kps 2x1 mit 1/4l Wasser nüchtern für 5 Tage
Optionen:
• Chlordioxid
• Hydroxychloroquin

aus Peter Denk

Dr. Walter Surböck, 12.10.2021 18:53
Lösung:
Das gewaltigste Problem der kationischen Lipide stellt die wahnsinnige Bildung von Sauerstoff u. Stickstoffradikalen da. Daher benötigt man zur Gegenwirkung Stoffe, die einen hohen ORAC Wert haben,( ORAC steht für "Oxygen Radical Absorbance Capacity", also die Fähigkeit, Sauerstoffradikale abzufangen.) Der Wert gibt an, wie viele freie Radikale pro Gramm Saft oder Frucht neutralisiert werden können, also einen Wert der die Anzahl der minusgeladenen Teilchen des Wirkstoffes angibt um radikale also Teilchen bei denen diese Minusladungen fehlen sogenannte Radikale, ausgleichen zu können. Eine der stärksten Produkte diesbezüglich sind folgende Stoffe:
• Apigenin (ORAC 30.000) 2-0-1 und Luteolin sowie Quercetin
• Astaxantin (6500 mal stärker als Vitamin C) 2-0- 0
• Tiamat TXT Technologie Produkt 3, Reis bzw. Erbsenprotein mit Zusatzstoffen, ORAC-Wert
90.000) ein Sachet morgens und abends
• Tiamat TXT Technologie Produkt 4, Lupinenproteinen mit Zusätzen, (ORAC-Wert 100.000) , ein
Sachet morgens und abends
• „Alpha-H" – stimuliert den Citratzyclus der Mitochondrien

• ACE. 2 - Rezeptor verhindern das Andocken des Spike –Proteins an den
Melatonin
ist einzigartig in der Lage die duch E-smog 1000 fach aktivierten Ca kanal - Vaporinkanäle zu blocken u damit den durch Inflammasome bedingten Cytokinstorm zusammen mit zu unterdrücken sowie die innere Mitochondrienmembran vor Zerriss zu schützen
Arginin
NAC und Gluthathion
und Methylenblau
• Terpene und deren Mischungen, höchste je gemessene ORAC-Werte von mehr als 10 Millionen, ca. zwei Schnapsgläschen täglich

LONG COVID - postvaccinated status

Dr. Walter Surböck, 12.10.2021 18:46

Peter Denk - Impfnebenwirkungen bekämpfen - pdf in Expertenrunde - Telegram - Prof Edinger

I.com - Kostenlose Kommunikation

 

Meinungen, Erfahrungen, Ideen oder Erfindungen  bekanntmachen

 

Hier finden Sie Ihre Interessensgruppen zur

Umsetzung von guten Ideen, Erfahrungen oder Erfindungen

___________________________________________

Öffentlich - für alle Benutzer

Privat - nur für Sie und Ihre Gruppe

 ___________________________________________

Kostenlos  registrieren